Ein schöner Beitrag von @timbuchwaldt zum Thema Rails:

What's boring about Rails?

It's hard to find something that has not been done with Rails before. Awesome user management? Devise. Asynchronous job processing? Sidekiq. Creating certificates via Let's Encrypt? acme-client. This makes implementing services almost feel like playing with lego. Take this brick, grab that one, put on another one — done.

Ich finde auch, dass dies eine der größten Stärken von Rails ist. Wir setzen in den meisten Fällen auf Rails, weil es für uns am wichtigsten ist, dass wir schnell ans Ziel kommen. Denn es hilft niemandem, wenn man sich monatelang in Technikspielereien verwickelt, die am Ende zwar ein schönes Stack darstellen, aber noch keinen Euro verdient haben.

Viele Entwickler machen sich schon Sorgen über Probleme, die sie noch gar nicht haben. Denn Performanceprobleme bedeuten, dass sich das Produkt am Markt etabliert hat (und wie Tim auch schreibt) die finanziellen Mittel freigibt, um weitere Optimierungen vorzunehmen (z.B. durch mehr Server usw.). Dieser Meilenstein, muss aber erst einmal erreicht werden.

Es ist deswegen immer besser, dass Produkt so schnell und effizient es geht, zu entwickeln. Im Betrieb analysieren wo Probleme entstehen oder entstehen könnten und darauf aufbauen. Wenn man ein Produkt entwickelt, spielt es keine Rolle, auf welcher Technik es aufbaut, wichtig ist nur, dass man schnell ans Ziel kommt und ohne Probleme iterieren kann.

Dazu fallen mir auch noch ein paar Artikel aus der Vergangenheit ein:

Be Awesome By Being Boring

Most importantly, the standard technology will be the default assumption of every other component in your stack. Go with the standard, and you can usually just drop it in and watch it work.

Boring Systems Build Badass Businesses

Let me tell you a story about systems do's and don'ts and how they relate to business success. Of all the mistakes I see businesses make, this is one of the most common. It's a critical failing that cripples or kills many businesses that could have otherwise been successful.

Happiness is a Boring Stack

But for my own stuff, there's no way I'd use any of that crap. Good old C#, SQL Server and a proper boring stack and tool set that I know won't just up and fall over on a Saturday morning and leave me debugging NPM dependencies all weekend instead of bouldering in the forest with the kids. This stuff is my proper income stream, and the most important thing is that it works. If that means I have to write a "for" loop and declare variables and risk 19 year old kids snooting down at my code, so be it.

Reddit CTO: Stick to Boring Tech when Building Your Startup

“The boring tech revolution is here,” he said. And don’t worry about optimizing your queries yet. “Don’t optimize anything on the backend unless you have to,” he said.